Buck Henry

* 09.12.1930 in New York City
† 08.01.2020
Erstellt von
Angelegt am 09.01.2020
523 Besuche

Neueste Einträge (6)

Gedenkkerze

Rauschenberg

Entzündet am 14.01.2020 um 12:03 Uhr

Unser Beileid

Auszeichnungen

09.01.2020 um 11:27 Uhr von Redaktion

1967: Emmy für das Drehbuch der Fernsehserie Mini-Max.

1968: Oscar-Nominierung das beste Drehbuch für den Film Die Reifeprüfung.

1969: Britischer Filmpreis für das beste Drehbuch für Die Reifeprüfung.

1973: Preis für das Drehbuch der Writers Guild of America für Is’ was, Doc?.

1979: Nominiert für den Oscar als bester Regisseur für Der Himmel soll warten.

Filmografie

09.01.2020 um 11:27 Uhr von Redaktion

1967: Die Reifeprüfung (The Graduate)

1967: Der Etappenheld (The Secret War of Harry Frigg)

1970: Die Eule und das Kätzchen (The Owl and the Pussycat)

1970: Catch-22 – Der böse Trick (Catch-22)

1971: Taking Off

1976: Der Mann, der vom Himmel fiel (The Man Who Fell to Earth)

1977: The Absent-Minded Waiter (Kurzfilm)

1978: Der Himmel soll warten (Heaven Can Wait)

1979: Diane (Old Boyfriends)

1980: Gloria, die Gangsterbraut (Gloria)

1982: Eating Raoul (Eating Raoul)

1990: Julia und ihre Liebhaber (Tune in Tomorrow …)

1991: Rendezvous im Jenseits (Defending Your Life)

1992: The Player

1993: Short Cuts

1993: Ein verrücktes Paar (Grumpy Old Men)

1995: To Die For

1997: Echt Blond (The Real Blonde)

2001: Stadt, Land, Kuss (Town & Country)

2004: The Last Shot – Die letzte Klappe (The Last Shot)

2007/2010: 30 Rock (Fernsehserie)

 

Buck Henry

09.01.2020 um 11:25 Uhr von Redaktion

Buck Henry (* 9. Dezember 1930 in New York City, New York als Henry Zuckerman; † 8. Januar 2020 in Los Angeles, Kalifornien) war ein amerikanischer Schauspieler, Regisseur und Drehbuchautor.

Leben

09.01.2020 um 11:24 Uhr von Redaktion

Buck Henry wurde als Sohn der Schauspielerin Ruth Taylor in New York geboren. Bereits während seines Studiums am Dartmouth College begann er als Schriftsteller zu arbeiten. Zu Beginn der 1960er Jahre wirkte er als Komödiant in mehreren Shows im amerikanischen Fernsehen mit. Als Drehbuchautor schaffte er den Durchbruch mit der Fernsehserie Mini-Max (ab 1965). Der größte Erfolg mit einem Filmdrehbuch gelang 1967 mit dem Spielfilm Die Reifeprüfung, für die Regisseur Mike Nichols den Oscar erhielt. Henry übernahm selbst kleinere Rollen als Schauspieler, häufig in Filmen und Fernsehserien, für die er das Drehbuch schrieb. Zwischen 1976 und 1980 wirkte er in der amerikanischen Fernsehshow Saturday Night Live mit.

 

Er starb im Januar 2020 im Cedars-Sinai Medical Center in Los Angeles.

Weitere laden...
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel https://de.wikipedia.org/wiki/Buck_Henry aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung (de)). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.